Politischer Debattierclub

Wie diskutiert man brisante Themen fair und richtig?

Der Österreichische Gehörlosenbund hat ein Thema eingebracht, das viel zu selten auf der Tagsesordnung steht: "Benötigen Menschen mit Behinderungen vermehrte politische Teilhabe für ihre Anliegen?"

Es geht um Debatte, um Hinhören, Redekunst, Haltung und Mimik, Respekt und gegenseitige Wertschätzung. Es geht nicht um Diskurs, Streitgespräche, Übertrumpfen, Co-Referate oder Niederreden, sondern vielmehr um zeitlich ausbalancierte, geregelte Argumentationen, mit Pro und Contra zu einem vorher festgelegten Generalthema. Im Tun überlegen die Teams - wie die echten Vertreterinnen und Vertreter im Nationalrat - ihre Strategie und Taktik, definieren überzeugende, schlüssige Argumente, genauso wie kritische Fragen für die Gegenseite und legen die Rollen der Rednerinnen und Redner fest. Je nach Rollenzuteilung als Regierungsvertretung, als Opposition oder als freie Rednerin oder Redner gestaltet sich ihr Auftritt an diesem Abend. Unser angestrebtes Ergebnis dieser Debattierabende sind neue Inputs zu brennenden Gesellschaftsfragen oder politischen Themen und das Training des Miteinanders im Team, denn gemeinsam ist ein besseres Ergebnis erreichbar. Unser Trainerteam gibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Anschluss auch gerne ein persönliches Feedback zum Auftritt.

Anmeldung

6. Oktober, 18:00 - 21:00 Uhr
Politische Akademie der Volkspartei, Tivoligasse 73, 1120 Wien
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE)