Survival Kit @ Home: Besser auf Krisen vorbereitet sein!

Wie sehr belastet die Corona-Krise Ihr Privatleben? Fühlen Sie sich überfordert? Allein gelassen? Vom Home-Schooling gestresst? Oder mit der Betreuung von Familienangehörigen belastet?

Das Team von "Survival Kit @ Home" sammelt Erfahrungen von Menschen während der Covid-19 Pandemie. Die gewonnenen Erfahrungen sollen die Vorbereitung auf mögliche zukünftige Krisen, wie einen längeren Stromausfall, erleichtern.

Gehörlose und schwerhörige Menschen sind von Krisen sicher in spezieller Weise betroffen - auch das will das Forschungsteam lernen. Es lädt daher gehörlose Personen zu einem zu Online-Austausch ein:

Dienstag, 23. Februar 2021, 17:00 - 18:30 auf Zoom.
Gebärdensprachdolmetschung - Österreichische Gebärdensprache / Deutsch - steht zur Verfügung.

Helfen Sie dem Team, die Anliegen gehörloser und schwerhöriger Bürgerinnen und Bürger zu verstehen!
Die Ergebnisse aus den Gesprächen werden anonym behandelt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen und Anmeldung unter www.ecology.at/survival_kit_at_home.htm.

Julia Lindenthal, Tel: 06991 5236111, lindenthal@ecology.at, Österreichisches Ökologie-Institut

Wenn Ihnen eine Teilnahme aus zeitlichen oder anderen Gründen nicht möglich ist, melden Sie sich, wir finden eine Lösung.

 

"Survival Kit @ Home" ist ein Forschungsprojekt zur Verbesserung der Krisenvorsorge von Privathaushalten. Es wird vom Ö. Ökologie Institut durchgeführt und durch das Bundesministerium für Klimaschutz gefördert. Partner: Dr.in Roswitha Hofmann; Sozial- und Wirtschaftswissenschafterin; Johanniter Österreich Ausbildung und Forschung gemeinnützige GmbH; Youtoo GmbH.