Gehörlos - Na Und?

Die Aktionstage Politische Bildung rücken jedes Jahr von 23. April bis 9. Mai die Politische Bildung in den Fokus der Öffentlichkeit. Zahlreiche Bildungseinrichtungen bringen sich österreichweit mit einem vielfältigen Angebot an Workshops, Seminaren, Ausstellungen, Filmen, Radio- und Online-Beiträgen u.v.m. ein.
2015 setzen die Aktionstage einen besonderen Fokus auf Veranstaltungen und Beiträge rund um das Thema Macht und Ermächtigung. Ermächtigung ist ein wesentlicher Faktor für Interessensvertretungen, um die jeweilige Gruppe entsprechend repräsentieren zu können. Der ÖGLB beteiligt sich heuer an den Aktionstagen, um auf die Anliegen gehörloser Menschen aufmerksam machen zu können. Ermächtigung kann die Brücke sein, um von der aktuellen Situation in ein, noch zukünftiges, umfassend selbstbestimmtes Leben zu führen.

Das ServiceCenter ÖGS.barrierefrei bietet passend zur Thematik „Empowerment“ Workshops und Erfahrungsaustausch mit gehörlosen SeniorInnen als Programm-Punkte an: 

 

Workshop mit inkludierter Führung

 

Titel: „Gehörlos – Na und?“

 

Inhalt: Zu Beginn werden die TeilnehmerInnen durch die Räumlichkeiten des ServiceCenter ÖGS.barrierefrei und den Österreichischen Gehörlosenbund geführt und bekommen dabei einen Überblick davon, was wir im Rahmen unserer Arbeit im Dienste für gehörlose Menschen erbringen. Als Highlight der Führung sei ein Blick in unser Film – und Nachrichtenstudio erwähnt.

An die Führung knüpft ein Vortrag an, in dem der Frage nachgegangen wird, warum Ermächtigung für gehörlose Menschen unerlässlich ist und wie diese Ermächtigung hergestellt werden kann, also welche Schritte dafür notwendig sind.
Es werden bestehende Barrieren aus dem Leben gehörloser Personen – insbesondere im Bereich der Bildung und der Arbeitswelt –  aufgezeigt. Es werden wichtige Kommunikationsregeln für den Umgang mit gehörlosen Menschen und  einige Vokabel vermittelt, um den TeilnehmerInnen so einen unmittelbaren Eindruck vom Leben gehörloser Menschen zu geben. Es werden dabei spannende Aspekte der Gehörlosenkultur beleuchtet und darüber hinaus können wertvolle, interkulturelle Erfahrungen gesammelt werden.  

Es können bis zu 30 Personen pro Workshop teilnehmen. Wir bitten um Anmeldung bis zum 24. April 2015. Die Veranstaltungsdetails werden in Kürze im Veranstaltungskalender des Zentrum Polis ersichtlich sein.

 

Erfahrungsaustausch „Living Books“

 

Am Nachmittag ab 14 Uhr gibt es in Kooperation mit dem Wiener GehörlosenseniorInnenverband eine "Lebende Bücher"-Aktion, in welcher gehörlose SeniorInnen über ihre Erfahrungen berichten werden.
Die ganze Veranstaltung wird von Österreichischen GebärdensprachdolmetscherInnen begleitet.

Anmeldung und Kontakt: office@oegsbarrierefrei.at

 

Timetable:

 

Workshop 1: „Gehörlos – Na und?“ 11:00 – 12:00 Uhr

 

Workshop 2: „Gehörlos – Na und?“ 12:30 – 13:30 Uhr

 

Aktion „Lebende Bücher“ 14:00 – 15:00 Uhr