3.2. Leistungen des Bundes

Lade Video ...

Zurück zur Übersicht

3.2.3. Maßnahmen

Einrichtung von Barrierefreiheits-Beauftragten in jedem Bundesministerium und Einbeziehung in die Planungsprozesse aller relevanten Maßnahmen (z.B. Umbau, Sanierung, Neuanmietung von Gebäuden, Sicherheits- und Brandschutzmaßnahmen, Ankauf von Software, Beschilderungen etc.)
2012
Zuständigkeit: alle Bundesministerien

Herstellung der Barrierefreiheit von Bundes-Schulgebäuden im konkreten Anlassfall, unabhängig vom Zeitplan des Etappenplanes
2012-2019
Zuständigkeit: BMUKK

Aufnahme „baulicher Barriere- und Diskriminierungsfreiheit“ in die Immobilienstrategie des Bundes
2012
Zuständigkeit:alle Bundesministerien

Schaffung interner Richtlinien für Barrierefreiheit unter Berücksichtigung österreichischer, europäischer und jeweiliger lokaler Bestimmungen für die Planung und Eignungsfeststellung von Gebäuden im Ausland
2012
Zuständigkeit: BMeiA

Sondierung möglicher Potentiale im Infrastruktur und Beschaffungsbereich im Hinblick auf Barriere- und Diskriminierungsfreiheit unter Einbeziehung bzw. im Zusammenwirken mit der Bundesbeschaffungs-GmbH
2012-2020
Zuständigkeit: BMF

Aufbau des entsprechenden Fachwissens für Leichter Lesen – Versionen und Ausbau des Angebotes der entsprechenden Publikationen nach gleichen Standards
2012-2020
Zuständigkeit: alle Bundesministerien

Laufende Integration der aktuellen Anforderungen betreffend barrierefreies Webdesign in das E-Government
2012-2020
Zuständigkeit: BKA (Kooperation Bund-Länder-Städte-Gemeinden)

Ausbildungsangebote zu barrierefreiem Webdesign und Redaktion sowie entsprechende Kommunikationsarbeit und Bewusstseinsbildung
2012-2020
Zuständigkeit: BKA (Verwaltungsakademie des Bundes)

Laufende Evaluierung der Webauftritte in Bezug auf Accessibility und Usability
2012-2020
Zuständigkeit: alle Bundesministerien

Laufende Einbeziehung der aktuellen Anforderungen bezüglich Barrierefreiheit in die allgemeinen Vertragsbedingungen IT
2012-2020
Zuständigkeit: BKA