5. Beschäftigung

Lade Video ...

Zurück zur Übersicht

Ein hochwertiger Arbeitsplatz gewährleistet wirtschaftliche Unabhängigkeit, fördert die Selbstentfaltung und ist der beste Schutz vor Armut. Beschäftigung ist daher immer ein zentrales Thema der Behindertenpolitik. Die österreichische Beschäftigungspolitik im Behindertenbereich baut vor allem auf den „Bundesweiten arbeitsmarktpolitischen Behindertenprogrammen“ des BMASK und den „Längerfristigen Plänen des AMS Österreich“ auf. Beschäftigung bildet auch einen Schwerpunkt in der Europäischen Behindertenstrategie 2010 – 2020 (Aktionsbereich 4).

In der UN-Behindertenrechtskonvention trägt Artikel 27 den Titel „Arbeit und Beschäftigung“ und beginnt mit folgendem programmatischen Satz:
„Die Vertragsstaaten anerkennen das gleiche Recht von Menschen mit Behinderungen auf Arbeit; dies beinhaltet das Recht auf die Möglichkeit, den Lebensunterhalt durch Arbeit zu verdienen, die in einem offenen, integrativen und für Menschen mit Behinderungen zugänglichen Arbeitsmarkt und Arbeitsumfeld frei gewählt oder angenommen wird.“.