5.4. Behinderteneinstellungsgesetz

Lade Video ...

Zurück zur Übersicht

5.4.2. Zielsetzungen

Überprüfung, ob die gesetzlichen Maßnahmen messbare Veränderungen im Einstellungsverhalten der Dienstgeber (Erhöhung der Zahl der in Beschäftigung stehenden begünstigten Behinderten, Erhöhung des Prozentsatzes der besetzten Pflichtstellen, Verringerung der Anträge auf Zustimmung zur Kündigung) bewirken.

Unabdingbar für die berufliche Inklusion sind Unternehmen, die Arbeitsplätze anbieten. Sie sollen daher gezielt und bedarfsgerecht darüber beraten werden, welche Möglichkeiten der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen sich bieten.

Aus der Evaluierung des Behindertengleichstellungsrechts, die 2010/2011 durchgeführt wurde, sollen Eckpunkte für eine Weiterentwicklung des Diskriminierungsschutzes abgeleitet werden.

Indikator zur Zielerreichung
Erfüllungsquote der Beschäftigungspflicht (derzeit 66% aller Pflichtstellen besetzt).