Skip to content

JEDER FALL ZÄHLT: Martin ist ein Kämpfer

Jeden Monat präsentieren wir einen Fall von Diskriminierung gehörloser und schwerhöriger Menschen. Jetzt lassen wir Lehrlinge und Menschen im Beruf zu Wort kommen. Sie berichten von Hürden auf dem Weg zur Berufsausbildung, diskriminierenden Regeln, die eine chancengleiche Ausbildung in allen Berufen verhindern, aber auch davon, wie man trotz Barrieren seinen Platz in der Arbeitswelt finden kann.

Martin arbeitet im Busunternehmen seiner Familien. Sein Vater und seine Brüder besitzen alle den Busführerschein. Aber Martin ist gehörlos. Durfte er auch der Führerschein Busse machen? Mit welchen Schwierigkeiten hatte er zu kämpfen? Hatte er Dolmetscher*innen zur Verfügung? Musste er zusätzliche Prüfungen bestehen?

Hier lest ihr seine Geschichte.

Alle anderen Fälle könnt ihr im Archiv nachlesen.

Auf der Seite oeglb.at/diskriminierung findet man neben dem FALL DES MONATS auch wichtige Informationen übersichtlich in Kapitel gegliedert: Wir erklären, was unter Diskriminierung zu verstehen ist, geben einen groben Überblick über die internationale und die österreichische Rechtslage und im Kapitel RICHTIG REAGIEREN geben wir Tipps und Kontaktadressen. Der ÖGLB nutzt die Seite „Jeder Fall zählt!“ auch für seine politische Arbeit, wenn er mit Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung und Institutionen für die Durchsetzung von Chancengleichheit für die Gehörlose Community kämpft.

Wir bedanken uns bei den Menschen, die Diskriminierung erfahren haben und darüber reden. Ohne ihre aktive Beteiligung wäre unsere Arbeit nicht möglich, aber gemeinsam können wir dem Ziel eines Selbstbestimmten Lebens ein Stück näherkommen.

Beitrag teilen

Barrierefreies Web

0
    0
    Warenkorb
    Warenkorb leeren
      Versandkosten berechnen