Skip to content

NAP 2021-2030

Nationaler Aktionsplan Behinderung 2021-2030

Der ÖGLB besteht als Dachverband über die Landesverbände, die ihren Sitz jeweils in der Landeshauptstadt haben. Die Landesverbände wählen alle vier Jahre einen ehrenamtlichen Vorstand von gehörlosen und schwerhörigen Menschen. Beide, Vorstand und Landesverbände, wählen den/die PräsidentIn aus den nominierten KandidatInnen.

Die Landesverbände dienen dem Austausch und der Vernetzung der zahlreichen Gehörlosenvereine. Sie setzen sich für die Gleichstellung gehörloser Menschen und die Wahrung ihrer Rechte auf regionaler Ebene ein, organisieren Bildungs- und Kulturangebote, bieten Dolmetsch-Vermittlung und Beratung zu allen Lebensbereichen und haben den besten Überblick über die Aktivitäten der Community in ihrem Bundesland.

Im Bereich Anti-Diskriminierung arbeitet der ÖGLB mit dem Klagsverband zusammen, der Diskriminierungsopfer rechtlich vertritt. Auch mit BIZEPS, dem Zentrum für Selbstbestimmtes Leben, kooperiert der ÖGLB. Der Österreichische Behindertenrat ist als Dachverband aller österreichischen Behindertenverbände ein wichtiger Partner in vielen Belangen.

Der ÖGLB beobachtet die Einhaltung der Menschenrechte von Gehörlosen, schwerhörigen und taubblinden Menschen durch die öffentliche Verwaltung in Abstimmung mit dem Monitoringausschuss.

0
    0
    Einkaufskorb
    Einkaufskorb leeren
      Versandkosten berechnen