Skip to content

Resolutionsantrag für ÖGS an Pflichtschulen beschlossen!

Elisabeth Mayr, SPÖ: „Das ist ein Antrag, der mir als Bildungsstadträtin und auch als Ressortzuständiger für den Behindertenbeirat der Stadt Innsbruck sehr am Herzen liegt: Es geht um die Einrichtung von dem Wahlpflichtfach Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) an Innsbrucker Pflichtschulen.“

Das ist nur der erste Schritt. Wichtig ist, dass vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie vom Parlament grünes Licht gegeben wird – auch für bilingualen Unterricht und die Möglichkeit, die Österreichische Gebärdensprache als Hauptfach einzurichten.

ÖGS ist seit 2005 eine anerkannte Sprache. Es ist viel passiert, auch dank des Einsatzes des Gehörlosenverbands Tirol; es gibt ein Bachelorstudium am AZW in Innsbruck, um ÖGS zu erlernen. Aber es ist noch ein weiter Weg in Richtung #Inklusion. Der Resolutionsantrag ist ein Impuls, den der Innsbrucker Gemeinderat mit einer Annahme geben kann – auch als starkes Signal nach Wien.

Mayr: „Wir haben diesen Antrag mit der Unterstützung des Gehörlosenverband Tirol ausgearbeitet. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit! Gehen wir diesen Schritt gemeinsam – möglichst in Einstimmigkeit aller Gemeinderatsfraktionen – das wäre der große Wunsch!“

Gemeinderatssitzung

 

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email
0
    0
    Warenkorb
    Warenkorb leeren
      Versandkosten berechnen