Türkiser Ribbon

Lade Video ...

Angelehnt an die rote Schleife der AIDS-Kampagne verleiht der ÖGLB seit 2005 den Türkisen Ribbon als Zeichen für den besonderen Einsatz für die Gebärdensprache und die Gehörlosenkultur in Österreich. Türkis ist die Farbe der österreichischen Gehörlosengemeinschaft.

Die ehemalige Sozialministerin Ursula Haubner war die erste, die mit dem Ribbon geehrt wurde. Die Finanzierung aus dem Sozialministerium erlaubte es, den ÖGLB auf neue Füße zu stellen. 2006 erhielt ÖVP-Behindertensprecher Franz-Joseph Huanigg, weil er unermüdlich an unserer Seite für die Anerkennung der ÖGS kämpfte. 2007 ging der Ribbon an den Präsidenten des schwedischen Gehörlosenbunds, Lars Ake Wikström. Er half tatkräftig, als die politische Arbeit des ÖGLB neu ausgerichtet wurde.

Seither wird der Ribbon jährlich an verdienstvolle Persönlichkeiten vergeben; zuletzt an Parlamentspräsidentin Barbara Prammer und Grünen-Chefin Eva Glawischnig.